• WIR elektronik
    Produktkatalog
    2020

Endlich: Ein Produktkatalog im Format der Nutzerlust

keinesfalls nur für Elektroliebhaber!

schirmers agentur für kommunikation betont, dass der Schlüssel zum Unternehmenserfolg über die bloßen Produkte hinaus in den Stories seiner Erzeugnisse steckt. WIR elektronik, ein namhaftes Elektronikunternehmen aus dem Münsterland, beauftragte schirmers mit der Fertigung eines solchen passgenauen Schlüssels. Denn einen abgenutzten Dietrich reinzufriemeln oder die Tür brutal einzutreten, überlassen wir lieber der Konkurrenz. Unser Stil bleiben feingeschliffen kreative und individuelle Lösungen.

Schlüssel bedeutete in diesem Fall, den unterschiedlichen Produkten aus den Bereichen Haustechnik und Smart Home ein junges und unverwechselbares Gesicht zu geben. Denn die technisch hoch innovativen Produkte von WIR elektronik sprechen zwar zunehmend eine urban geprägte Zielgruppe an, nur leider haben sie von Haus aus nicht den Sex-Appeal eines Smartphones oder Flat-TV.

schirmers entwickelte deshalb eine People-Kampagne mit markanten Typen, um sowohl dem Unternehmen als auch seinen Produkten eine unverwechselbare Persönlichkeit zu geben. Fotografisch sensationell gut umgesetzt wurde diese einmal mehr von unserem Freund und Fotodesigner Jörg Letz. Gestützt wird diese Bilderkampagne von ebenso emotionalen wie informativen Texten aus der eigenen schirmers-Feder. Denn längst geht es nicht nur darum, potentielle Käufer anzusprechen und mitzunehmen, sondern auch dem Google-Bot nahrhafte Inhalte zu bieten.

Medial sind wir beim modernen Zweiklang aus Online- und Print angelangt. Dem jeweiligen Medium angepasst kommt die Typen-Kampagne zum Einsatz

Weitere analoge und digitale Formate könnten folgen. Dazu mehr, wenn es so weit ist. Für die Licht- und Gebäudetechnik-Messe Light + Building hatten wir auch einige coole Adaptionen in Planung. Leider machte das Corona-Virus der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung.

Die Resonanzen auf unsere Arbeit sind aber auch so schon jetzt umwerfend positiv. Vielleicht merkt man ihr an, dass der Spaß schon beim Shooting nicht zu kurz kam? Hier das bildliche Stimmungsbarometer.