SHOPPABLE POSTS – SCHIRMERS KONFRONTIERT SIE MIT EINER NEUEN KAUFKRAFT

Verfasst am 04.06.2021
Schirmers Blogbeitrag Shopable Postings Instagram Smartphone

Ein wichtiger Schritt im Digital-Marketing, der sich in 2021 festigen und dauerhaft steigern wird, wie aktuelle Zahlen belegen.

schirmers.agentur für kommunikation informiert Sie in diesem Beitrag über einen neuen Felsen in Ihrer Vertriebsstrategie: „Shoppable Posts“ auf Instagram mit sicherer Zahlabwicklung für Ihren Kunden direkt auf Ihrem Posting über die Instagram Plattform – ohne Zusatzkosten.

Rückblick:

2017 wurden die ersten Shoppable Posts in den USA auf Instagram veröffentlicht.

Idee:

Unternehmen können gepostete Bilder mit Tags versehen: gezielt platzierte Popups, die über Produkte informieren, welche mit samt eines Preises in dem geposteten Bild gezeigt werden. Nutzer können hierüber direkt zur Website oder zum Online-Shop gelangen.

Fortsetzung:

Im März 2018 stellt Instagram diese Funktion global zur Verfügung.

Konsequenz:

Agenturen können innerhalb der Werbekampagnen die Instagram-Accounts Ihrer Kunden zu Shops machen – ohne Shop-Aufbau, ohne Aufpreise durch Instagram. Gut sichtbar platziert auf einem Bild oder über mehrere Bilder zugleich werden Follower schneller über neue Produkte informiert.

Checkout-Funktion:

Im März 2019 wurde nach nur kurzer Zeit eine Checkout-Funktion innerhalb von Instagram zur Verfügung gestellt. Nutzer können seitdem direkt auf der Social-Media-Plattform einkaufen, müssen diese also gar nicht mehr verlassen.

Instagram ist eines der größten Netzwerke weltweit – entsprechend groß ist Ihre Reichweite – im B2C-Markt und mit steigender Tendenz im B2B-Markt. Hier tummeln sich 1 Milliarde Nutzer (1.000.000.000 !), von denen die Hälfte mehrmals (!) täglich auf der Plattform aktiv ist. Instagram wandelt diese User durch „Shoppable Posts mit Checkout-Funktion“ in eine unfassbare und gigantische Kaufkraft. Für diese Vorhersage muss man kein Orakel sein.

Hinzu kommt, dass Instagram für diese Art von Posts, inklusive Checkout-Funktion keinen Aufpreis nimmt.

Sofern Sie Endkunden bedienen und sich Ihre Zielgruppe auf Instagram bewegt, gibt es keine haltbaren Gründe, welche gegen die Nutzung von Shoppable Posts sprechen. Im schlimmsten Fall passiert nichts – und Ihr Posting erfüllt den bisherigen Zweck: es wirkt, es sieht gut aus, es passt in Ihr Angebot, es sichert Ihre Position, es erhöht Ihre Bekanntheit und es sammelt weitere Follower und Likes.

Im besten Fall gehen Ihre Verkäufe durch die Decke
– mit schirmers.agentur für kommunikation.

 

Der erste Schritt. 

Schriftlich, telefonisch, persönlich. Wir sind für Sie da.

Fon:
Email:
Adresse:
schirmers. agentur für kommunikation
Ramsberg 21
48624 Schöppingen

Der erste Schritt. 

Schriftlich, telefonisch, persönlich. Wir sind für Sie da.

Fon:
Email:
Adresse:
schirmers. agentur für kommunikation
Ramsberg 21
48624 Schöppingen