Wenn nicht jetzt, wann dann?

schirmers zieht das Jahresresümee – 2019/2020

Wollen wir diesen Beitrag damit füllen, Ihnen von unseren Erfolgen aus dem Jahr 2019 vorzuschwärmen? Gerne! Aber würde das nicht den Gedanken dieser besonderen Jahreszeit verfehlen? Tatsächlich sind wir zufrieden. Da waren viele tolle Projekte, ein paar knappe Dinger, gute Personalveränderungen, Shootings, Kampagnen, Auslandsreisen, Unterschriften und hier und da sogar ein Schulterklopfer oder eine Umarmung. Auseinandersetzungen, die erfolgreich liefen oder auch mal schwierig endeten. Aber hier stehen wir, aufrecht und irgendwie glücklich und stolz. Jetzt noch ein Endspurt und dann… Weihnachten.

Kurz vor Weihnachten haben alle viel zu tun, weshalb wir uns kurz fassen: Am Ende des Jahres sollte man sich unbedingt Zeit nehmen, um die vergangenen Monate Revue passieren zu lassen. Im Beruf und auch privat hat sich viel getan. Einiges möchte man 2020 beibehalten, anderes möchte man verändern.

schirmers fragt sich – schirmers fragt Sie zum Jahresresümee:

  • Was hatte ich mir für das letzte Jahr vorgenommen?
  • Was davon habe ich erreicht (beruflich und privat)?
  • Was hat mir Schwierigkeiten bereitet?
  • Was hat mich stolz gemacht?
  • Was hat mich überrascht?
  • Was möchte ich im Jahr 2020 erreichen?
  • Was und wer kann mir helfen, meine Ziele zu erreichen?

Das sind unsere Fragen, die Sie gerne als Anregung verstehen dürfen. Wichtig ist, dass man sich nun die Zeit nimmt, um über das vergangene Jahr, die Monate, Wochen und Tage nachzudenken. Nicht im Büro, sondern mit Abstand. Vielleicht machen Sie einen Spaziergang oder trinken ein Glas Wein mit Ihrem Partner. So machen wir es.

Wer sich die Zeit nimmt, das vergangene Jahr zu reflektieren, wird motivierter und selbstsicherer in das neue Jahr starten – beruflich und privat.

In diesem Sinne wünschen wir allen eine schöne restliche Adventszeit, ruhige Weihnachtstage und einen tollen, motivierten Start für das Jahr 2020!